Der Domhammer –

ein Designobjekt. Im Themenbereich Skulptur stand er in der Sonderausstellung Manufactum Staatspreis für das Kunsthandwerk in NRW 2019 im Museum für Angewandte Kunst Köln. Die Ausstellung lief vom 1. September bis zum 13. Oktober 2019.

Die Kölner Hammer Manufaktur

produziert auf Bestellung ein ganz besonderes Designobjekt in Handarbeit: Den Kölner Hammer. Der Hammer besteht aus einem Holzstiel und zwei Hammerköpfen. Am Stielende befindet sich der gelaserte Schriftzug. Die Verpackung besteht aus einem Präsentkarton mit zwei Öffnungen, aus denen die Hammerköpfe zum Teil herausragen. Wer möchte, vermag einen symbolhaften Verweis auf Fenster im Kölner Dom erkennen. Der Präsentkarton ist mit Holzwolle gefüllt, auf der der Kölner Hammer liegt. Der Präsentkarton ist in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich. Standardmäßig ist der Kölner Hammer in einem roten Präsentkarton verpackt.

Sollten Sie an einer besonderen Ausführung des Kölner Hammers interessiert sein, bitten wir um Kontaktaufnahme. Der Kölner Hammer kann je nach Auflage, Auftrag und Wunsch in limitierter Auflage mit Logo, individuell gebrandet, gelasert und mit Schlagzahlen versehen werden. Gerne unterbreiten wir Ihnen Vorschläge.

Das Designobjekt im Bild

Das Designobjekt, der Hammer,  ist geschützt.  Die Eintragung des Designs mit 2 Mustern beim Deutschen Patent- und Markenamt erfolgte am 12. April 2017. Tag der Anmeldung war der 19. Januar 2017. Wir weisen darauf hin, dass der Kölner Hammer ein Designobjekt ist und als Werkzeug ungeeignet.